Atlas Therapie

Stilisierte AtlastherapieDer Hals dient als Verbindungsstück zwischen Kopf und Schultern, welcher aus sieben Halswirbeln besteht. Die ersten beiden Wirbel weisen im Gegensatz zu den anderen fünf, die der gleichen Form der anderen 17 Wirbel der Brust- und Lendenwirbelsäule entsprechen, eine andere Form auf. Der erste der beiden Wirbel ist der Atlaswirbel, der die Form eines Ringes aufweist. Auf dessen Oberfläche befinden sich zwei Gelenkflächen, auf denen der Schädel mit einer gelenkigen Verbindung an das Hinterhauptbein befestigt ist. Durch diese Verbindung ist beispielsweise das Nicken mit dem Kopf möglich. Oben trägt der Atlas den Schädel und nach unten hin ist er mit dem zweiten Halswirbel, dem Axis, mit Bändern, Kapseln und Muskeln verbunden.

Innerhalb des Ringes verläuft das Rückenmark vom Hirn aus hinunter in den Wirbelkanal. Somit spielt der Atlas eine große Rolle in dem menschlichen Körper!

Bereits eine geringe Abweichung sorgt dafür, dass der Raum im Ring des Atlas für das Rückenmark kleiner wird und dadurch Druck auf das Rückenmark ausgeübt wird, was Störungen im Nervensystem zur Folge haben kann. Eine Änderung der Atlasposition kann also Auswirkungen auf das gesamte Skelett, den Muskelapparat, das Herz-Kreislaufsystem, das Nervensystem und somit auf den gesamten Körper haben.

Was wird unter Atlas Therapie verstanden?

Bild einer Atlas Therapie

Der Chiropraktor wählt aus einer Vielzahl von möglichen Techniken, die für den jeweiligen Patienten und Befund geeignetste aus. Dies können Weichgewebsbehandlungen des Muskel-Bandapparates am Atlas-Axis-Komplex sein, aber auch direkte Justierungen des Atlas.

Beispielsweise kann bei einer Fehlstellung des ersten Halswirbels, die auch unter den Begriffen Atlasblockade oder Atlasschiefstand bekannt ist, sowohl Wirbelsäule, als auch das Becken aus dem Lot geraten und dadurch Beschwerden hervorrufen. Durch die Korrektur mittels Atlas Therapie, wird der Körper zur Neuausrichtung seiner Achse befähigt, sodass die Symptome abklingen und der Patient wieder beschwerdefrei leben kann.

Wer darf die Atlas Therapie ausüben?

In Deutschland darf jeder Arzt oder Heilpraktiker den Atlas behandeln. Mittels diversen Weiterbildungsmöglichkeiten können zusätzlich spezielle Behandlungen in Wochenendkursen gelehrt werden, wie beispielsweise die Atlas Therapie nach ARLEN.

Chiropraktoren wiederum beschäftigen sich während ihres fünf Jahre andauernden Studiums mit allen Gelenken des menschlichen Körper – wobei auch der Atlas-Axis-Komplex auf Grund seiner Wichtigkeit ausgiebig behandelt wird.

Bei welchem Krankheitsbild ist die Atlas Therapie sinnvoll?

Die Atlas Therapie ist besonders ideal für komplexere Krankheitsbilder, wie Schwindel, Tinnitus, Kopfschmerzen und / oder Migräne.

Mit Hilfe der Atlas Therapie kann aber auch Einfluss auf den Gleichgewichtssinn ausgeübt werden. Des Weiteren hat sich diese Therapie bei der Lösung von diversen Blockaden bewährt und wirkt sich positiv auf die Eigenwahrnehmung und das Schmerzempfinden aus. Weitere Beschwerden, die gelindert werden können sind unter anderem Bewegungseinschränkungen, Beckenschiefstand, Hexenschuss, Verspannungen und verkürzte Nackenmuskeln.

Im Gegensatz zu Therapeuten, die sich nur den Atlas des Patienten anschauen und diesen therapieren, sehen Chiropraktoren den Patienten im Gesamten an. Bei jeder Untersuchung werden neben dem Atlas auch alle andere 23 Wirbel, sowie das Becken, Arme und Beine begutachtet. Schließlich sollte berücksichtigt werden, dass der Atlas der wichtigste Wirbel in unserem Körper darstellt – aber letztendlich funktioniert er nur im Zusammenspiel mit dem gesamten Körper einwandfrei.

Wir benutzen Cookies um den Aufbau und die Nutzbarkeit unserer Website kontinuierlich zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Mehr InformationenAnnehmen