Hilfe bei Schmerzen in Armen und Beinen

Schmerzen in den Armen oder Beinen lassen sich oftmals auf eine Drehung der Wirbelsäule und dadurch bedingte Schiefstellung des Beckens zurückführen.

Die Extremitäten sind wie Pendel am Rumpf, sie führen die Bewegung aus, die der Körper vorgibt und verspannen sich besonders bei einseitiger Überlastung.
Die Folgen sind Sehnenscheidenentzündungen, Muskelfaserrisse und Verstauchungen der Gelenke.

Durch einfache chiropraktische Maßnahmen lässt sich die Überlastung korrigieren und das Gleichgewicht der Bewegung von Armen und Beinen einstellen, so dass Reizungen vermieden und die Gefahr von Schleimbeutelentzündungen deutlich reduziert werden kann.

Typische Beschwerden in den Extremitäten bei denen der Chiropraktor konsultiert werden kann sind:
Tennisarm, Golferellenbogen, Impingementsyndrom der Schulter, Rotatorenmanschettenbeschwerden, Achillessehnenschmerzen (Achillodynie), Fersensporn, Schiefzehe (Hallux valgus), Kniebeschwerden, Sprunggelenksbeschwerden.

Foto einer Untersuchung des Handgelenks

Wir benutzen Cookies um den Aufbau und die Nutzbarkeit unserer Website kontinuierlich zu verbessern. Durch die Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie durch Klick auf „Mehr Informationen“. An dieser Stelle können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen. Mehr InformationenAnnehmen