Hilfe bei Schmerzen in den Hüftgelenken

Beschwerden in Gesäß und Leiste werden von den Betroffenen oft als Hüftgelenksschmerz gedeutet. Dies trifft jedoch nur bedingt zu. Der Chiropraktor findet meist auch Blockaden im Becken und in der Lendenwirbelsäule durch die die Beschwerden ebenfalls verursacht sein können.

Eine deutliche Korrektur der Beweglichkeit der betroffenen Region und auch des Hüftgelenkes ermöglichen einen normalen Bewegungsablauf, so dass der Schmerz deutlich reduziert oder gar aufgehoben werden kann.Dies gilt auch für leicht bis mittel schwer verschlissenen Hüften.

Durch eine Neuorientierung der Lauffläche im Gelenk lässt sich ein wesentlich einfacheres Gangbild mit weniger Schmerzen erreichen.

Jedes Jahr werden in Deutschland 200.000 Hüftprothesen eingesetzt (Stand 2014). Der chiropraktische Ansatz ist, durch gezielte Justierungen den Verschleiß frühzeitig einzudämmen und somit eine Hüftprothese wenn nicht überflüssig zu machen, zumindest herauszuzögern.

Foto einer Untersuchung an der Hüfte