Janosch Jendraszek

Chiropraktor Janosch Jendraszek

Fünf Fragen an… Janosch JendraszekChiropraktor Janosch Jendraszek mit einer Wirbelsäule

 

Wie sind Sie zur Chiropraktik gekommen?

Mit 13 Jahren habe ich mir beim Turnen die linke Schulter verletzt und nach einigen Monaten habe ich auf Empfehlung einen Termin bei Herrn Heinemeier bekommen, der zurück zur Ursachenbehandlung ging. Menschen helfen zu können war mein Wunsch und gleichermaßen wollte ich verstehen, wie und warum Chiropraktik für mich funktioniert hat.

 

Was fasziniert Sie an der Chiropraktik?

Weniger ist mehr – Detektiv spielen, Ursachen finden und den richtigen Impuls geben um Menschen zu helfen und von jedem Patienten zu lernen – ein wunderbares Konzept!

 

Haben Sie ein spezielles Interessengebiet?

In den letzten Jahren habe ich mich intensiv mit strukturellen und kraniellen Behandlungsmethoden beschäftigt, um mir selbst weiterhelfen zu können.

 

Wie sind Sie hier in die Praxis gekommen?

Angefangen habe ich als Patient bei Herrn Heinemeier und 5 Jahre später bin ich gespannt nun miteinander zu arbeiten und zu lernen.

 

Was machen Sie, wenn Sie nicht in der Praxis sind?

Der Chiropractic Lifestyle ist in den letzten Jahren Teil meines Lebens geworden – funktionelles Training, Kochen und Neues zu entdecken. Intellektuell suche ich Herausforderungen vor allem in Politik und Wirtschaft. Zur Entspannung spiele ich gerne Gitarre oder gehe ins Theater.